Regionales ‚Powerfood‘ – Rote Bete

Kürzlich durch die heimischen Felder und Wiesen gewandert oder geradelt?

Da standen sie mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit in voller Pracht: Rote Bete. Ihr Aussehen ist zugegebenermaßen ein bisschen unscheinbar: rotbraune Knollen in der Erde, das Grün der Blätter von Staub und Regen leicht angegraut.

Aber wie so oft zählen die inneren Werte. Denn Rote Bete, noch dazu aus heimischem Anbau, sind oberlecker und supergesund. Ihr außerdem geringer Kalorienwert macht sie zum echten Powerfood.

Vor allem der hohe Nährstoffgehalt macht Rote Bete gesund: Nitrat und Kalium wirken sich positiv auf die Herzgesundheit und den Blutdruck aus, Vitmain C und der rote Pflanzenfarbstoff Betanin haben antioxidative Eigenschaften und sollen Abwerkräfte und Körperzellen schützen. Für alle Sportler: Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Rote Bete sich positiv auf die Ausdauer auswirken kann und so zu mehr Trainingserfolg führt. Bei ganzen 41 kcal pro 100g kann man sich an Rote Bete gerne richtig satt essen.

In der Küche sind die roten Knollen echte Allrounder. Von Rohkost bis Backofenbete – wir lieben sie alle. Ausprobieren lohnt sich! Und für alle, die erst mal testen wollen: Einfach in unsere Feines-Theke schauen – in den nächsten Wochen bieten wir immer wieder neue Variationen der tollen Knolle.